Arbeitsvermittlung für Arbeitnehmer

Welches Ziel hat die Arbeitsvermittlung?

Ein Teil unseren Tätigkeit besteht darin, Arbeitnehmer bzw. Arbeitssuchenden bei der Suche nach dem für Sie passenden Job zu unterstützen. Unser Angebot umfasst dabei alle Leistungen, die zur Vorbereitung und Durchführung einer erfolgreichen Arbeitsvermittlung notwendig sind.

Egal, ob Sie sich auf eines unserer ausgeschriebenen Stellenangebote bewerben möchten, oder wir Sie in unsere Bewerberdatenbank aufnehmen sollen – unser Ziel ist es immer, Ihnen einen Arbeitsplatz zu vermitteln, der Ihren Fähigkeiten und Vorstellungen entspricht.

Im folgenden haben wir Ihnen kurz die wichtigsten Informationen rund um das Thema Arbeitsvermittlung zusammen gestellt.

 

Wie läuft der Prozess der Arbeitsvermittlung i.d.R. ab?

(1) Kontaktaufnahme

Sie suchen (per Telefon, eMail, Kontaktformular oder persönliche Ansprache) den Kontakt zu uns, weil Sie:

  • sich auf eine der von uns ausgeschriebenen Stellen bewerben möchten*,
  • in unsere Bewerberdatenbank aufgenommen werden wollen oder
  • einfach Fragen oder Anregungen haben.

Anschließend melden wir uns bei Ihnen und laden Sie bei Bedarf zu einem persönlichen und unverbindlichen (Berater-) Gespräch ein. Sollte danach der beiderseitige Wunsch nach einer weiteren Zusammenarbeit bestehen, wird zuerst ein Vermittlungsvertrag geschlossen, der die weitere Kooperation regelt.

 

(2) Abschluss des Vermittlungsvertrages

Bei einem Vermittlungsvertrag handelt es sich um einen privatrechtlichen Vertrag, der zwischen Ihnen und uns (dem privaten Arbeitsvermittler) geschlossen und schriftlich niedergelegt wird.

Der Vertrag regelt alle Belange der Zusammenarbeit und beinhaltet auch eine Übersicht über die durch uns zu erbringenden Leistungen. Hierzu gehören u.a.:

  • die Suche nach einem für Sie passenden Arbeitsplatz,
  • die individuelle Beratung zu Themen rund die Arbeitsplatzsuche,
  • die Unterstützung bei der Optimierung Ihrer Bewerbungsunterlagen,
  • die Vorbereitung auf evtl. Bewerbungsgespräche und Accessment-Center.

 

(3) Ablauf der weiteren Vermittlung

Zu Beginn unserer Zusammenarbeit analysieren wir Ihre aktuellen Unterlagen (Lebenslauf, Anschreiben, Zeugnisse, etc.) und schätzen ab, ob diese den Ansprüchen eines potentiellen Arbeitgebers genügen können.

Wir prüfen dabei u.a. Form, Inhalt, Ausdruck, Plausibilität und auf weitere Fehler. Evtl. Verbesserungsvorschläge werden anschließend mit Ihnen diskutiert und erforderliche Änderungen abschließend geprüft.

Hinweis: Bewerbung sollten die Individualität des Bewerbers widerspiegeln. Aus diesem Grund erstellen wir keine Lebensläufe oder Anschreiben! Wir leisten „nur“ Hilfe zur Selbsthilfe.

Bei Bedarf helfen wir Ihnen auch, Ihre Unterlagen elektronisch zu erfassen und für eine Weiterleitung per E-Mail tauglich zu machen.

 

Zu diesem Teil der Vermittlung gehört auch ein kurzes und kompaktes Bewerbungstraining, dass einige der wichtigsten Elemente der Schulungen zum Thema Jobcoachings enthält.

 

Innerhalb des Bewerbertraining versuchen wir Sie in erster Linie optimal auf ein evtl. Bewerbungsgespräch vorzubereiten. Wir erklären Ihnen z.B., wie sich auf Bewerbungsgespräche vorbereiten, wie sich bestmöglich präsentieren können und mit welchen Fragen und Stolpersteinen Sie evtl. rechnen müssen. Falls Sie etwas unsicher im Umgang mit solchen Situationen sind, spielen wir diese mit Ihnen vorher gern auch unter realen Bedingungen durch.

 

Sollten Sie die Vorauswahl erfolgreich durchlaufen, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und vermittel den Kontakt zu dem suchenden Arbeitgeber. Sie können dann den Arbeitgeber direkt kontaktieren und mit ihm ggf. einen Termin für ein Vorstellungsgespräch vereinbaren.

Im Falle einer erfolglosen Vermittlung nehmen wir Sie, auf Wunsch, in unsere Bewerberdatenbank auf. Sollte dann, zu einem späteren Zeitpunkt, ein anderes Stellenangebot für Sie passend erscheinen, werden wir zusammen mit Ihnen einen neuen Anlauf starten – bis wir erfolgreich sind.

Sollte sich während des Vermittlungsvorganges herausstellen, dass Sie weitere Unterstützung und Beratung benötigen, werden wir Ihnen diese natürlich ebenfalls zur Verfügung stellen. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter dem Menüpunkt „FAQ für Arbeitnehmer – wichtige Fragen „Bewerbertraining, Coachng & Co“.

 

Kosten, die im Rahmen der Vermittlung entstehen

(1) Arbeitssuchende mit Vermittlungsgutschein

Wenn Sie einen Vermittlungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit oder dem JobCenter besitzen, sind alle Leistungen für Sie komplett kostenfrei.

Nach einer erfolgreichen Vermittlung bekommen wir das Original des Vermittlungsgutschein, unmittelbar nach Unterzeichnung des Arbeitsvertrages, ausgehändigt.

Können wie unseren Rechtsanspruch auf die Vergütung nur deshalb nicht rechtzeitig bei der Agentur für Arbeit bzw. Grundsicherungsstelle geltend machen, weil Sie das Original des Vermittlungsgutscheines nicht fristgerecht zur Verfügung gestellt haben, können wir rechtliche Schritte gegen Sie einleiten.

Über die wichtigsten Fragen rund um das Thema Vermittlungsgutschein können Sie auch unter dem Menüpunkt „FAQ für Arbeitnehmer – wichtige Fragen“ informieren.

 

(2) Arbeitssuchende ohne Vermittlungsgutschein

Sollten Sie keinen Vermittlungsgutschein besitzen, können Sie unsere Dienstleistungen natürlich ebenfalls in Anspruch nehmen. In diesem Fall haben Sie die Möglichkeit, unsere Dienstleistungen selbst zu bezahlen.

Die dabei anfallende Provision wird Ihnen erst nach erfolgreicher Unterzeichnung des durch uns vermittelten Arbeitsvertrages in Rechnung gestellt. Sie gehen in keinem Fall in Vorleistung!

Die Höhe der Provision wird im Vermittlungsvertrag geregelt und bemisst sich nach der Höhe des Aufwandes. Nach Vereinbarung kann sie bequem in (bis zu vier) monatlichen Raten beglichen werden, und zwar ohne Zusatzkosten oder Zinsen (Diese Bedingung gelten nur bei Vermittlung einer sozialversicherungspflichtigen Anstellung)!

Übrigens: Die Ihnen entstandenen Kosten können im Rahmen Ihrer jährlichen Steuererklärung als Werbungskosten geltend gemacht werden!

 

Sollten Sie weiter Fragen zum Thema haben, dann informieren Sie sich bitte unter dem Menüpunkt FAQ für Arbeitnehmer – wichtige Fragen oder kontaktieren Sie uns per Telefon, eMail bzw. Kontaktformular.

 

Hinweis: Sollten Sie uns mit der Kontaktaufnahme bzw. Bewerbung Ihre Unterlagen zuschicken wollen, können Sie dies per eMail, Kontaktformular oder per Post erledigen. Im letzteren Fall bitten wir Sie jedoch, sofern Sie eine spätere Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, einen entsprechend großen, ausreichend frankierten und adressierten Umschlag beizulegen. Eine Rücksendung ist sonst nicht möglich!